Schüler Witze

Schüler Witze

 

"Was halten Sie als Lehrer davon, das immer jüngere

 

Schülerinnen sich schminken."

 

"Das ist schon in Ordnung, die heulen wenigstens nicht, wenn man

 

schlechte Noten verteilt."

 

 

 

Zwei Schuljungen unterhalten sich:

 

- Was macht ihr den grade in der Schule durch?

 

- Das Kapital von Karl May.

 

- Aber das ist doch nicht von Karl May, sondern von Karl Marx!

 

- Ach so deshalb! Wir sind schon auf Seite 200, und noch keine Indianer.

 

 

 

Lehrer: "Der Briefträger läuft 12 km/h und der Dackel 16 km/h, die Entfernung beträgt 50m. Wann überholt der Dackel den Briefträger? Lösen sie das Problem zeichnerisch."

 

Schüler: "Ich kann aber keinen Dackel zeichnen..."

 

 

 

Der wütende, grippegeplagte Patient brüllt ins Telefon:"DREI WOCHEN??? Der Doktor kann mich erst in drei Wochen empfangen?. Da könnte ich ja schon tot sein!!!"

 

Eine ruhige Stimme am anderen Ende sagte: "Wenn das so kommt, könnte dann bitte Ihre Frau anrufen und den Termin absagen?"

 

 

 

Junglehrer Schulze fragt seine Flamme: "Willst Du mich heiraten?"

 

Sie haucht beglückt: "Ja".

 

Er: "Antworte bitte mit einem ganzen Satz."

 

 

 

Lehrer: "Paul, bilde einen Satz mit Pferd und Wagen!"

 

"Das Pferd zieht den Wagen."

 

"Gut, und nun die Befehlsform!"

 

"Hü!"

 

 

 

Lehrer: Oh Mann, es ist kaum zu glauben, dass dieses Niveau noch gesenkt werden kann, aber es passiert dann doch immer wieder.

 

 

 

Lehrer : "Ist das jetzt eine Demo oder wissen Sie echt nix ?"

 

 

 

Der Lehrer erzählt den Kindern: "Der Mensch kann also mit der Nase riechen, mit den Füßen laufen, mit dem Mund reden und mit den Händen arbeiten." Meldet sich aufgeregt Fritzchen. "Ja, Fritzchen, was möchtest du sagen?"

 

- "Das ist aber bei dem Herrn Meier, der neben uns wohnt, ganz anders. Bei dem riechen die Füße, läuft die Nase, arbeitet das Mundwerk und reden tut der mit den Händen!"

 

 

 

Lehrerin "Wenn ich sage: "ich bin Krank" - was ist das für eine Zeit?"

 

Max "Eine sehr schöne Zeit!"

 

 

 

In der Schule fragt der Lehrer: "Wer kann mir die drei Eisheiligen nennen ?"

 

Meldet sich Peter: "Langnese, Schöller und Dr. Ötker !"

 

 

 

Eine Schulklasse besucht ein Pferderennen.

 

Die Lehrerin erklärt gerade den Kindern wie so ein Pferd gebaut ist als der kleine Max entdeckt dass einem Pferd da was zwischen den Beinen baumelt.

 

Max will natürlich wissen was das denn nun sei,und fragt die Lehrerin. Darauf meint diese sichtlich errötend:

 

"Ooooooch...das? Das ist nichts......"

 

Ein Mann der gerade vorbeikommt meint daraufhin: "Mein lieber Mann, Sie müssen ja ganz schön verwöhnt sein...."

 

 

 

"Sexualkunde hat seine eigenen Probleme," jammerte neulich der Lehrer. "Eine meiner Schülerinnen wurde schwanger, und jetzt weiss ich nicht, ob ich sie tadeln oder loben soll."

 

 

 

Zum Besuch des Sexualkundeunterrichts musste jeder Schüler einen von den Eltern unterschriebenen Schein mitbringen, dass er den Unterricht besuchen dürfe. Ein Junge sagte dem Lehrer, als er ihm den Schein gab: "Meine Mama sagt, dass ich mitmachen darf, solange es keine Hausarbeiten gibt."

 

 

 

"Warum hast du kein Zeugnis?"

 

"Das habe ich Kurt mitgegeben, der will seine Eltern damit erschrecken."

 

 

 

Stress des Lehrers:

 

Lehrer: Hört mal! Es gibt zwei Wörter, die ich nie mehr von Euch hören will. Das eine ist "affengeil" und das andere "saudoof" !

 

Schüler meldet sich: "Geht in Ordnung. Wie heissen die beiden Wörter?

 

 

 

Die junge Referendarin hat Ihre erste Lehrprobe. Sie schreibt an die Tafel: "Im Herbst werden alle Blätter braun". Dann fordert Sie den kleinen Gerd auf, den Satz vorzulesen.

 

Gerd stottert ein bißchen herum und liest schließlich: "Mann, ist das ein steiler Zahn!".

 

Die Referendarin schnappt nach Luft und schickt Gerd vor die Tür. Beim herausgehen dreht sich Gerd zur Prüfungskommission um und sagt beleidigt:

 

"Wenn Ihr mir noch einmal falsch vorsagt, dann gehe ich nie wieder zur Schule!"

 

 

 

Die Schulklasse ist zusammen mit ihrem Lehrer fotografiert worden. Der Lehrer empfiehlt seinen Schülern, sich Abzüge machen zu lassen.

 

"Stellt euch vor, wie nett es ist, wenn Ihr nach dreißig Jahren das Bild wieder zur Hand nehmt und sagt: Ach, das ist ja der Paul, der ist jetzt auch Lehrer; und das ist doch Fritz Lehmann, der ist Bäcker geworden; und da steht doch der Heiner, der ist nach Amerika ausgewandert..."

 

Ertönt da aus der letzten Reihe eine Stimme: "Und das war unser Lehrer, der ist schon lange tot!"

 

 

 

Ein Schulinspektor besuchte einmal eine Mittelschule in Niederösterreich. Er kam in eine Deutschstunde. Am Ende der Stunde fragte er einen Schüler: "Was weißt Du über den zerbrochenen Krug?" Der Schüler fing an zu weinen und antwortete: "Ich war es nicht!"

 

Danach sprach der Schulinspektor noch mit dem Lehrer und erwähnte auch sein Erlebnis am Ende der Stunde: "Ich fragte einen Schüler, was er über den zerbrochenen Krug wisse. Dann fing der Schüler an zu weinen und sagte, er sei es nicht gewesen." Da meinte der Lehrer: "Dieser Schüler kommt aus einer ehrlichen Familie. Wenn er behauptet, er sei es nicht gewesen, dann ist er es auch nicht gewesen."

 

"Nanu" dachte der Inspektor. "Ich kann begreifen, daß der Schüler den 'zerbrochenen Krug' nicht kennt, aber der Lehrer sollte dieses Theaterstück schon kennen." Er suchte den Rektor auf und erzählte ihm die ganze Geschichte. "Eine traurige Geschichte," sagte der Rektor, "die sich da an meiner Schule abspielt." Er dachte eine Weile nach und sagte: "Ich denke, die beste Lösung ist, ich bezahle diesen Krug und dann vergessen wir die ganze Geschichte"

 

Nun war es dem Inspektor zu viel. Er ging nach Wien ins Unterrichtsministerium und erzählte dem Unterrichtsminister die ganze Geschichte. Der Unterrichtsminister wurde zornig: "Ich dachte bisher immer, so etwas kann in österreich nicht passieren. Und nun, ausgerechnet während ich Unterrichtsminister bin, tritt diese schlimme Wendung ein. Da müssen wir hart durchgreifen. Ich hoffe nur, daß diese Geschichte vor der öffentlichkeit geheim gehalten wird. Wenn dies auskommt, so lacht man auf der ganzen Welt über unsere Schulen." Er lief hin und her und dachte über die Maßnahmen nach, die er ergreifen sollte.

 

Plötzlich fand er die Lösung:

 

"Wenn der Rektor den Krug bezahlen will, dann hat er ihn auch zerbrochen!"

 

 

 

"Und was geschieht, wenn du eins der zehn Gebote brichst?",

 

erkundigt sich der Pfarrer in der Religionsstunde.

 

Mäxchen meint nach kurzem überlegen:

 

"Na, dann sind's eben nur noch noch neun!"

 

 

 

 


Gemischte Witze

 

Ein Cowboy trifft einen Indianer mit einem Hund einem Pferd und einem Schaf.

 

Cowboy: "Darf ich mal mit deinem Hund reden?"

 

Indianer: "Hund kann nicht reden."

 

Cowboy: "Hallo alter Hund, wie gehts denn so?"

 

Hund: "Oh, mir gehts gut, mein Herr behandelt mich gut, füttert mich, geht zweimal pro Tag mit mir aus..."

 

Der Indianer schaut ganz erstaunt.

 

Cowboy: "Aha, darf ich mal mit deinem Pferd reden?"

 

Indianer: "Pferd kann nicht reden."

 

Cowboy: "Hallo altes Pferd, wie gehts denn so?"

 

Pferd: "Och, mir gehts super! Mein Herr behandelt mich gut, reibt mich trocken, fuettert mich..."

 

Der Indianer ist noch erstaunter.

 

Cowboy: "Kann ich mal mit deinem Schaf reden?"

 

Indianer: --- "Schaf lügt "

 

 

 

Die Polizei hat letztens in einem Kanal einen Sarg gefunden; man hat ihn allerdings noch nicht aufbekommen. Jetzt vermutet man, dass ein Zuhälter drinliegt...

 

 

 

Einige Männer plaudern gelassen in der Kneipe als ein Handy losgeht. ..

 

- Hallo Schatz, ich bin gerade vor einer Boutique. Die haben einen Nerzmantel ausgestellt zu einem unglaublichen Preis! Was meinst du, soll ich ihn kaufen?

 

Der Mann überlegt kurz: - OK, kauf ihn ruhig!

 

- Oh danke Liebster. übrigens, auf dem Weg hierher habe ich bei der Mercedes Garage das neueste Coupe gesehen. Weisst du, Lederinterieur, Metallisierter Lack, full optional....Nur 170 tausend Franken. Ich will ja nicht von deiner Güte profitieren aber was meinst du dazu?

 

- Na ja, wenn es so ist, kauf es!

 

- Vielen Dank. Ah propos, weisst du noch als wir an der Cote d'azur in den Ferien waren, das Haus auf dem Hügel mit Schwimmbad und Tennisplatz? Die verkaufen es für nur 700 Tausend Franken! Ein echtes Schnäppchen!

 

- Na gut, kauf auch das Haus..

 

- Liebster, du bist ja so einen Schatz! Das ist der schönste Tag meines Lebens. Ich liebe dich. Bis heute Abend.

 

- Bis heute Abend Schatz.

 

Der Mann legt auf, schaut aufs Handy, lächelt vergnügt, hebt seine Hand, beginnt mit dem Handy rumzuwinken und schreit:

 

- WEM GEHÖRT DIESES HANDY????

 

 

 

"Wovon leben Sie?"

 

"Vom Speck."

 

"Ach, Metzger?"

 

"Nein, Miederfabrikant..."

 

 

 

 

 

Wo gehts denn hier zum Bahnhof?

 

Es antwortet:

 

 

 

ein Psychoanalytiker:

 

"Sie meinen diese dunkle Höhle, wo immer etwas langes rein- und rausfährt?"

 

ein Verhaltenstherapeut:

 

"Heben Sie den rechten Fuß ! Schieben Sie ihn nach vorn ! Setzen Sie ihn auf ! Sehr gut, Hier haben Sie ein Bonbon.

 

ein Provokationstherapeut:

 

"Ich wette, da werden Sie nie draufkommen."

 

ein Esoteriker:

 

"Wenn Du da hin sollst, wirst Du den Weg auch finden."

 

ein Soziologe:

 

"Kommt drauf an, welche Klasse Sie fahren"

 

ein NLPler:

 

"Stell Dir vor du bist schon da. Welche Schritte hast Du getan ?"

 

ein Coach:

 

"Wenn ich Ihnen die Lösung vorkaue, wird das Problem nicht dauerhaft beseitigt"

 

ein Benchmarker: "Wer kann so ein Problem am besten lösen. Nehmen Sie sich den als Vorbild"

 

ein Moderator:

 

"Schreiben Sie alle möglichen Lösungswege auf diese Kärtchen..."

 

ein Zeitplanexperte:

 

"Haben Sie genügend Pufferzeit für meine Antwort eingeplant ?"

 

ein Manager:

 

"Fragen Sie nicht lange, Gehen Sie einfach hin"

 

ein Sozialarbeiter:

 

"Bleiben Sie wo Sie sind, ich gehe schon für Sie."

 

ein Lehrer:

 

"Wenn Sie aufgepaßt hätten, müßten Sie nicht fragen"

 

ein Zahnarzt:

 

"Das kann ich Ihnen sagen, aber das zahlt ihnen keine Kasse"

 

ein Beamter:

 

"Dafür bin ich nicht zuständig"

 

 

 

 

 

"90% aller Menschen schreiben mit Kugelschreibern."

 

"Ach, und was machen die anderen 10% damit?"

 

 

 

Ein älterer Herr, steigt in den Bus und zeigt dem Fahrer eine Monatskarte. "Aber, aber", meint der Fahrer, "das ist doch eine Schülerkarte". Der Herr behält die Ruhe.

 

"Da können Sie mal sehen - wie lange ich an der Haltestelle auf Ihren Bus gewartet habe."

 

 

 

Ein Mann sitzt in einer Kneipe und trinkt ein paar Bier Er sagt zum Kneipenbesitzer: "Für 50 Euro zeig ich Dir das 8. Weltwunder!"

 

Dieser schaut erst ganz misstrauisch, legt aber schliesslich doch die 50 Euro auf den Tisch.

 

Daraufhin holt der Mann den 30 cm grossen, berühmten Schriftsteller Mario Simmel aus seiner Jackentasche, der mit einem seiner Bücher unter dem Arm erst kurz auf der Theke umhertanzt, um schliesslich mit Piepsstimme aus seinem Buch vorzulesen.

 

Der Wirt ist begeistert. "Mann, wo hast du denn den her?" Der Gast meint "Naja, im Wald bei der grossen Eiche steht Eine Lampe, Wenn du an der ein paar mal reibst, erscheint eine Fee." Der Kneipenbesitzer rennt sofort in den Wald zu der Eiche, findet die Lampe und reibt daran. Die Fee erscheint und sagt zu ihm: "Du hast einen Wunsch frei."

 

Der Mann sagt spontan "Ich möchte 10 Millionen in kleinen Scheinen!" Es gibt einen Blitz, die Fee ist verschwunden und vor ihm stehen 10 rosa Ferkel mit Zitronen im Maul. Der Kneipier geht zurück in die Kneipe und erzählt dem Gast davon.

 

Der Gast antwortet darauf: "Ach so - hab ich vergessen: Die Alte im Wald ist ziemlich schwerhörig. Da hat sie wohl verstanden, du wolltest 10 Zitronen in kleinen Schweinen. - Oder was meinst Du, wie ich zu meinem 30 cm langen Simmel komme?!"

 

 

 

 

 

Atemlos kommt das neue Dienstmädchen vom Einkauf zurück. In ihrem Schlepptau einen sich heftig sträubenden Mann.

 

"Alles bekommen, gnädige Frau", keucht sie, "Streuselkuchen, Apfeltaschen, den Marmorkuchen. Bloß der Berliner will Schwierigkeiten machen...!"

 

 

 

 

 

"Soll ich Ihnen das Frühstueck in die Kabine bringen ?" fragt der Steward den seekranken Passagier.

 

"Nicht nötig. Werfen Sie es gleich über Bord!"

 

 

 

 

 

A: Na, wie war denn der Urlaub?

 

B: Weiß ich nicht - die Bilder sind noch nicht entwickelt

 

 

 

 

 

Ein Mann sitzt im Theater. Kurz vor Beginn der Vorstellung muss er noch mal raus. Er irrt durch die leeren Gänge, findet aber keine Toilette. In seiner Verzweiflung pinkelt er in eine herumstehende Blumenvase, geht zurück in den Zuschauerraum und setzt sich wieder. Der Vorhang ist bereits aufgezogen, aber es ist niemand auf der Bühne.

 

Er fragt seinen Nachbarn: "Na, war schon was?".

 

Sagt der: " Ja, typisch Sartre - kommt einer rein, pinkelt in eine Vase und geht wieder raus."

 

 

 

 

 

Zwei Männer gingen von einer Halloweenparty nach Hause und beschlossen, die Abkürzung über den Friedhof zu nehmen, schliesslich passte das gerade richtig in die Stimmung. Mitten zwischen den Graebern hören sie plötzlich ein Geräusch aus dem Dunklen kommen... Tock-tock-tock, tock-tock-tock...

 

Zitternd vor Furcht schlichen sie weiter und fanden schliesslich einen alten Mann, der mit Hammer und Meissel einen Grabstein bearbeitete. Nachdem der erste sich wieder leicht erholt hatte, fragte er den Mann: "Alter Mann, Sie haben uns fast zu Tode erschreckt... wir dachten schon, Sie wären ein Geist! Was arbeiten Sie denn hier mitten in der Nacht?"

 

"Diese Idioten!" murmelte der alte Mann, "Sie haben meinen Namen falsch geschrieben!"

 

 

 

 

 

Neulich, als ich mal wieder eine Sardinendose öffnete, sah ich mit Erschrecken, daß die Meeresverschmutzung immer mehr zunimmt:

 

- Die ganze Dose voller Öl!

 

- Und die Fische alle tot!

 

 

 

 

 

Verlassen zwei Taschendiebe ein Restaurant.

 

"Hast du die goldene Uhr des Kellners gesehen?"

 

"Nein, zeig 'mal her!"

 

 

 

 

 

"Dem Herrn dort drüben habe ich gestern wieder auf die Beine geholfen . . . ."

 

"Aha, also Geld gepumpt ?!?!"

 

"I wo, seinen Wagen gepfändet"

 

 

 

 

 

Alte Dame: "Junger Mann, könnten sie mir bitte über die Strasse helfen?"

 

Junger Mann: "Ja, aber natürlich!" Nimmt sie am Arm. "Sooo, nun warten wir nur noch eben, bis es grün wird ..."

 

Alte Dame reisst ihren Arm weg: "Na, DANN kann ich auch alleine!"

 

 

 

 

 

Friseur: "Ihr Haar wird langsam grau!"

 

Kunde: "Kein Wunder bei Ihrem Arbeitstempo!"

 

 

 

 

 

Taxifahrer:

 

Kommt ein Mann Samstag nachmittags in Bonn am Hauptbahnhof an und will sich ein Taxi nehmen. Er geht zum Taxistand und fragt den Taxifahrer, wieviel eine Fahrt nach Remagen kostet.

 

"50 Mark", sagt der Taxifahrer.

 

Sagt der Mann, "ich hab aber nur 40 Mark, kannst Du mich trotzdem nach Remagen fahren?"

 

"Nee, sagt der Taxifahrer, die Fahrt nach Remagen kostet 50 Mark."

 

"Na gut", sagt der Mann, "dann fahr mich eben so weit, wie die 40 Mark reichen".

 

Der Taxifahrer fährt los bis Oberwinter (für Ortsunkundige: kurz vor Remagen) und sagt, "Sorry, die 40 Mark sind jetzt alle, raus."

 

Sagt der Mann, "Guck mal, es regnet und es sind doch nur noch ein paar Kilometer bis Remagen, kannst Du nicht einfach ne Ausnahme machen?"

 

"Nee, raus!"

 

Eine Woche später, wieder Bonner Hauptbahnhof. Wieder kommt der Mann an und braucht ein Taxi. Diesmal stehen 8 Taxis am Taxistand und im letzten sitzt der Taxifahrer von letzter Woche. Der Mann geht zum 1. Taxi und fragt: "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"

 

"50 Mark."

 

"Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst."

 

Der Taxifahrer wird rot und brüllt "Mach bloß, dass Du davonkommst, Du Schwein."

 

Der Mann geht zum zweiten Taxi, und fragt wieder das gleiche. "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"

 

"50 Mark."

 

"Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst."

 

Der Taxifahrer reagiert genau wie der erste. So geht das die ganze Reihe durch, bis der Mann zum letzten Taxifahrer kommt (dem von letzter Woche). Wieder: "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"

 

"50 Mark, weißt Du doch noch von letzter Woche."

 

"Gut", sagt der Mann, "hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst, und 50 Mark, wenn Du jetzt im Vorbeifahren allen Kollegen zuwinkst..."

 

 

 

 

 

Ein Dreiviertelsverdursteter kriecht durch die Wüste. Trifft er einen Händler und fleht:

 

"Haben Sie Wasser ?? Ich zahle jeden Preis !"

 

"Nein, ich hab kein Wasser, aber tolle Kravatten !"

 

Frustriert kriecht er weiter. Kommt noch ein Händler:

 

"Wasser, Wasser, ich bezahle alles !!"

 

"Tut mit leid, ich habe nur diese tollen Kravatten hier !"

 

Total resigniert schleppt er sich weiter, ale noch ein Händler kommt:

 

"Wasser !! Ich brauche Wasser !! Ich zahle, soviel Sie wollen !"

 

"Ich habe kein Wasser, nur diese modischen Kravatten !"

 

Dem Tode nah kriecht der Mann weiter und kommt endlich an ein Superluxushotel mit Swimmingpool und allem drumm und drann. Rennt er zum Cheffe und schreit:

 

"Sie ! Sie haben Wasser !! Ich bezahle jeden Preis !!"

 

"Hören Sie mal, ohne Kravatte kommen Sie mir hier aber nicht rein !"

 

 

 

 

 

Nur leicht gefoult wältzte sich der Mittelstürmer auf dem Rasen, jämerlich schreiend. Zwei Sanitäter kommen gelaufen. Da ruft der Schiedsrichter: "Sanitäter vom Platz, holt einen Theaterkritiker!"

 

 

 

 

 

Zwei Taubenväter beim Füttern. Meint der eine:

 

"Tauben sind wie Politiker."

 

"Wie kommst Du denn darauf?"

 

"Nun, solange sie unten sind, fressen sie einem aus der Hand - aber wenn sie oben sind, bescheissen sie uns!"

 

 

 

Der alte, schwerhörige Graf kommt nach Hause und sein Diener hilft ihm aus dem Mantel. Wie immer murmelt er dabei vor sich hin:

 

"Na, alter Sack, mal wieder Weiber angebaggert und Sekt gesoffen?"

 

Der Graf: "Nein, Johann, in der Stadt gewesen, Hörgerät gekauft."

 

 

 

Ein Maler ist gestorben und kommt in den Himmel. Er fängt sofort an zu fluchen, was das denn soll und er wäre doch noch so jung.

 

Petrus nimmt seine Daten auf und setzt sich an das Himmlische Terminal, um nach den Gründen für die frühe Heimrufung zu suchen.

 

Dann fragt er den frisch Verblichenen: "Wie alt bist du, hast du gesagt?"

 

"Na, gerade mal 35!"

 

"Nein, mein Lieber, nach den Stunden, den du deinen Kunden berechnet hast, müßtest du 120 sein."

 

 

 

Rene Descartes sitzt in einem Cafe. Die Kellnerin fragt ihn:

 

"Möchten Sie noch eine Tasse Tee?"

 

Descartes: "Ich denke nicht." - und verschwindet...

 

 

 

"Mit der Brille werden Sie Ihre Mitmenschen erst richtig sehen können!" sagt der Optiker beim Abschied.

 

Nach 8 Tagen bringt der Kunde die Brille zurück und murmelt: "Es lohnt sich nicht..."

 

 

 

Der Ozeanriese gleitet an einer winzigen Insel vorbei, auf der ein völlig zerlumpter Mann wie verrückt herumhüpft und winkt.

 

"Wer ist denn das?" Will ein Passagier vom Kapitän wissen.

 

"Ooch, keine Ahnung, aber der freut sich immer so, wenn wir vorbeikommen..."

 

 

 

Was machen Sie denn mit dem Kranwagen?

 

Den brauche ich für meinen Beruf, ich bin Rausschmeisser im Autokino.

 

 

 

Beim Juwelier verlangt der Kunde eine Taucheruhr mit Datumsanzeige.

 

Der Verkäufer: "Mein Gott, wie lange wollen Sie denn unten bleiben?"

 

 

 

Steht einer mit einem Bauchladen vor einer Bank und verkauft Blechmäuse zum Aufziehen.

 

Da kommt sein Freund vorbei und möchte fünf Mark geborgt haben.

 

"Geht leider nicht", sagt der mit dem Bauchladen. "Ich habe einen Vertrag mit der Bank. Die dürfen keine Blechmäuse verkaufen und ich darf kein Geld ausleihen!"

 

 

 

Marktfrau: "Leider habe ich nur noch 6 Hühner zur Auswahl hier."

 

Kundin: "Das macht nix. Suchen sie mir die drei ältesten aus."

 

Die Marktfrau unterdrückt ein Schmunzeln und kommt dem Wunsch der Kundin nach: "Darf ich die Hühner gleich einpacken?"

 

Kundin: "Nein, danke. Ich nehme die anderen drei..."

 

 

 

Schulze zum Stationsvorsteher: "Jetzt hat diese Bimmelbahn schon wieder über 10 Minuten Verspätung! Wozu gibt es eigentlich einen Fahrplan?"

 

"Na, woher wüssten Sie sonst, dass der Zug Verspätung hat?"

 

 

 

Klingeling an der Haustür eine älteren Dame.

 

"Hallo, Polzei. Sie haben uns gerufen, weil gegenüber in der Wohnung ein Pärchen immer nackt durch die Wohnung hüpft? Lassen sie mich mal ans Fenster. Ich seh garnichts!"

 

"Von da auch nicht! Hier auf den Schrank müssen sie klettern!"

 

 

 

Sitzt ein Mann an der Bar un versucht ein Gespräch mit seinem Nachbarn anzufangen.

 

"Sagen Sie mal, was sind sie eigentlich von Beruf?"

 

"Ich bin Logiker."

 

"Was is denn das?"

 

"Na zum Beispiel: Haben sie zu Hause ein Aquarium?"

 

"Ja"

 

"Daraus schlußfolger ich logisch, daß sie sehr tierlieb sind. Und sicher haben sie Kinder?"

 

"Ja"

 

"Daraus schlußfolger ich logisch, daß sie auch sehr kinderlieb sind und eine Frau haben."

 

"Ja"

 

"Daraus kann ich weiterhin schlußfolgern, daß sie heterosexuell sind." "Das is ja toll!"

 

Nächsten Tag will er das erlernte seinem Freund beweisen und fragt ihn also auch: "Sag mal, haste eigentlich zu Hause ein Aquarium?"

 

"Nein."

 

"Du schwule Sau!"

 

 

 

"Haben Sie denn gestern abend gar nicht gehört, dass wir dauernd an Ihre Wand geklopft haben?"

 

"Ich bitte Sie, das macht doch nichts. Wir haben eh gefeiert!"

 

 

 

Lehmann steht am Fahrkartenschalter. Er möchte eine Fahrkarte haben. Fragt der Beamte: "Wo soll es denn hingehen?"

 

Lehmann: "Zeigen Sie mir doch mal, was Sie so alles da haben!"

 

 

 

Bei seinem Firmenrundgang wird der Besucher zu einer Maschine geführt, die Nippel für Babyflaschen herstellt. Diese gibt monoton "schi-pop-schi-pop" von sich. Der Besucher fragt, welche Ursache diese Geräusche hätten.

 

"Nun, das 'schi' ist wenn das Babynippel in Form gebracht wird, und das 'pop' erzeugt die Nadel, die das Loch sticht", erklärt der Angestellte. Ein wenig später kommen sie zu einer Maschine die Kondome herstellt. "Schi-schi-schi-pop-schi-schi-schi-pop"

 

"Nun, das 'schi' verstehe ich ja, aber was hat nun hier das 'pop' zu bedeuten?", fragt der Besucher.

 

 

 

"Das 'pop' ist die Nadel, die in jedes vierte Kondom ein Loch sticht.", schmunzelt der Angestellte. "Aber das kann doch nicht gut für den Kondomabsatz sein?"

 

"Nein, aber es ist genial für´s Babynippelgeschäft!"

 

 

 

Singt ein Mann auf dem öffentlichen Klo:

 

"Es geht alles vorrüber, es geht alles vorbei..."

 

Darauf einer von der Nachbartoilette:

 

"Dann setzen Sie sich gefälligst richtig drauf, Sie Ferkel!"

 

 

 

Treffen sich ein Dicker und ein Dünner. Sagt der Dicke:

 

"Mann, wenn man Sie so sieht, könnte man meinen, es wäre eine Hungersnot

 

ausgebrochen !"

 

Sagt der Dünne:

 

"Und wenn man Sie so sieht, dann könnte man meinen, Sie wären schuld daran !"

 

 

 

Zwei Leute sitzen sich im Zugabteil gegenüber, auf einmal steht der eine auf,

 

und spuckt dem anderen haarscharf am Ohr vorbei, und sagt:

 

"Gestatten: von Zitzewitz, Kunstspucker!"

 

Da steht der andere auf, und spuckt dem ersten voll ins Gesicht, und sagt:

 

"Gestatten: Müller, Anfänger!"

 

 

 

Bruno holt jeden Tag zwei Packungen Mottenkugeln aus der

 

Drogerie. Fragt ihn der Verkäufer nach einer Woche:

 

"Für was brauchen Sie denn soviele Mottenkugeln?"

 

Antowortet Bruno: "Treffen Sie die Viecher doch mal!"

 

 

 

Eine Frau steigt ins Taxi und ruft:

 

"So schnell wie's geht zum Krankenhaus !"

 

Der Taxifahrer läßt Gummi stehen, raßt los...

 

...erste Ampel: ROT - der Fahrer heizt drüber...

 

...zwote Ampel: ROT - drüber...

 

...dritte Ampel: GRÜN - der Fahrer hält an

 

Schreit die Frau:

 

"Wieso halten Sie an, es ist doch grün !"

 

Sagt der Fahrer:

 

"Vorsicht, es könnte doch sein, daß ein Kollege kommt..."

 

 

 

 

 

7.12.06 18:09, kommentieren